Albaufstieg/Ebanter Steige

Der wichtigste Grundpfeiler Grüner Politik für Unterkochen ist die Herstellung
von Transparenz der politischen Zusammenhänge und die Beteiligung der
Bürger am politischen Willensbildungsprozess.


Mit diesem Ideal vor Augen stellte die Grüne Ortschaftsratsfraktion
im Februar dieses Jahres den Antrag auf die Durchführung
eines Bürgerforums zum Thema Albaufstieg / Ebnater
Steige / B29a.

Inhaltlich wollen wir erreichen, dass der aktuelle Planungsstand in
punkto Albaufstieg der Öffentlichkeit verständlich und neutral erläutert wird.
Des Weiteren sollen die Impulse aus dem Oberkochener Mobilitätskongress
vorgestellt werden sowie die Meinung der Unterkochener*innen strukturiert
erfasst werden, damit sie Eingang in den politischen Prozess finden können.
Bestandteil des Bürgerforums soll unserer Vorstellung nach auch eine moderierte
Podiumsdiskussion sein, an der Vertreter der einzelnen Ortschaftsratsfraktionen
sowie Repräsentanten der mit dem Albaufstieg befassten Bürgerinitiativen
teilnehmen.
In der Ortschaftsratssitzung am 2. März 2020 wurde dieser
Antrag einstimmig angenommen!
Der geplante Mobilitätskongress wurde durch den Pandemie-bedingten Ausnahmezustand
abgesagt. Das beschlossene Bürgerforum, welches für das
erste Halbjahr 2020 geplant war, entfiel ersatzlos. Bis jetzt liegt – trotz unserer
Nachfrage – von der Verwaltung kein Konzept vor, wann und wie das Bürgerforum
stattfinden soll.
Es gilt nach wie vor hinzuschauen, was die Bürger in Unterkochen wollen. Die
vielen Leserbriefe und Protestbekundungen zeigen, wie groß das Bedürfnis
nach Austausch ist.
Wir fordern daher die Rathausspitze auf, dringend ein Format
zu erarbeiten, wie das beschlossene Bürgerforum trotz Corona
stattfinden kann – es ist jetzt Eile und Entschlossenheit geboten!